Psychotherapie für Erwachsene

Als Ihre Psychotherapeutin, Fachrichtung systemische Familientherapie, biete ich Ihnen Unterstützung und Begleitung bei:

  • seelischen und/oder psychosomatischen Beschwerden
  • wenn Sie sich in einer wichtigen Lebens- und Umbruchphase befinden und professionelle Hilfe benötigen, um Ihre persönliche Zukunftsperspektive entwickeln und umsetzen zu können
  • wenn Sie die Kraft Ihrer Gedanken und des Unterbewusstseins besser nützen und wirkungsvoller für sich einsetzen möchten, um Ihre persönliche Lebensphilosophie genussvoll leben zu können.
  • in Beziehung und Partnerschaften (Paartherapie)
    • In der Paartherapie geht es um das Finden der Balance zwischen den beiden Grundbedürfnissen von Autonomie und Bindung. Durch die Emanzipation der Frau entwickeln sich die Paarbeziehungen in eine für die Gesellschaft unbekannte Richtung, da auch die Frau mehr ihr Bedürfnis nach Autonomie leben möchte und auch kann. Früher, durch die Abhängigkeit der Frau an den Mann, war diese Problematik für Paare nicht so spürbar wie heute. Die Frau hatte meist nicht die Option Ihre Autonomie zu leben.
  • bei Ängsten,
  • bei Schwierigkeiten im Beruf,
  • bei Thema der Sexualität,
  • bei Burnout,
  • bei Depression,
  • bei Isolation und Sinnlosigkeit,
  • beim Frau sein / Mann sein,
  • beim Thema Spiritualität und Tod / Trauer,
  • bei Körper und Psychosomatik,
  • bei Schlafstörung,
  • oder bei Trauma und Schmerztherapie.

 

„„Das Leben will nur das Beste für Dich „ – Sylvester Walch

Psychotherapie für Kinder und Jugendliche

In der Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen ist für mich der alters- sowie der entwicklungsadäquate Zugang, bei Kindern eher das Spielerische und bei Jugendlichen mehr das Gespräch und kreative Ausdrucksformen, von besonderer Bedeutung.

 

Schwerpunkte in der Psychotherapie für Kinder:
Mobbing, Pubertätskrisen, aggressives Verhalten, Essstörungen, Erziehungsfragen/Elternberatung, Hyperaktivität/ADHS/ADS, unerfüllter Kinderwunsch/Adoption, Schulprobleme.

Alle gemeinsam erarbeiteten Ergebnisse werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Sie bieten Ihnen eine bestmögliche Unterstützung!

Systemische Familientherapie

Was ist systemische Familientherapie?
Systemische Familientherapie ist eine vorwiegend gesprächsorientierte Methode.

Jeder Mensch wird als vielschichtiges, einzigartiges Individuum gesehen; mit seiner ganz persönlichen Erfahrungsgeschichte und Umwelt, die sich auf dessen Denken, Fühlen und Handeln auswirken.

Soziale oder psychische Auffälligkeiten werden nicht als „krank“ bzw. pathologisch, sondern als prinzipiell verstehbare Reaktion auf Probleme oder Anforderungen verstanden.

Systemische- und Familientherapien werden fälschlicherweise oft nur als Therapie für Familien oder Familienprobleme gesehen. Die Bezeichnung steht aber auch für die Betrachtungsweise von Problemen, Konflikten und deren Lösungen.

Weitere Therapieformen:

  • Transpersonale Therapie
  • Traumatherapie

Häufig gestellte Fragen (FAQ's)

Psychotherapie ist für jeden Menschen geeignet und hilft das eigene Potential zu erkennen und im Leben zu entfalten.

Die Kosten gestalten sich individuell und werden gemeinsam mit Ihnen beim Erstgespräch festgelegt. (Die Kosten können zum Teil durch die Krankenversicherung zurück erstattet werden.)

Durchschnittlich 10 Sitzungen zu je 50 Minuten einmal pro Woche.

Normalerweise sollten Therapiestunden persönlich in Anspruch genommen werden. In Sonderfällen kann aber, nach separater Absprache, auch mittels Online Coaching gearbeitet werden.